DIE GEWÄHRSPERSONEN DES BETEILIGUNGSVERFAHRENS

Die Gewährspersonen wachen über die Integrität und den ordnungsgemäßen Ablauf des Beteiligungsverfahren sowie über die Qualität, Richtigkeit und Verständlichkeit der bereitgestellten Informationen. Valérie TROMMETTER und Luc MARTIN wurden am 6. Juli 2023 von der Commission nationale du débat public (CNDP) als Gewährspersonen für das CarlHYng-Projekt bestellt. 

                                            

  Valérie TROMMETTER                             Luc MARTIN

Ihre Kontaktadressen sind : valerie.trommetter@garant-cndp.frluc.martin@garant-cndp.fr

Die Gewährspersonen stellen sicher, dass die Öffentlichkeit im Rahmen des Beteiligungsverfahrens informiert wird und die Möglichkeit bekommt, Fragen zu stellen, Antworten zu erhalten und Stellungnahmen und Vorschläge einzubringen. Sie sind bei allen im Rahmen des Beteiligungsverfahrens organisierten Gesprächsrunden anwesend. Sie fördern den Dialog zwischen allen am Verfahren Beteiligten, ohne selbst eine inhaltliche Meinung zum Projekt zum Ausdruck zu bringen.

Ergebnisse des Beteiligungsverfahrens

Nach Abschluss des Beteiligungsverfahrens erarbeiten die Gewährspersonen eine Bilanz, in der sie den Verlauf des Verfahrens bewerten und die geäußerten Argumente sowie die Antworten des Projektträgers auf die in öffentlichen Sitzungen, schriftlich oder auf elektronischem Wege gestellten Fragen erläutern.

Die im Rahmen des Beteiligungsverfahrens gesammelten Stellungnahmen dienen dem Projektträger als Anhaltspunkte für das weitere Vorgehen im Rahmen des Projekts, insbesondere in Bezug auf dessen Merkmale, dessen Umsetzung, die Begleitmaßnahmen und die Überwachung der Auswirkungen. In der Folge fassen die Projektträger in einem Dokument zusammen, wie sie diese Stellungnahmen im Falle der Fortsetzung des Projekts zu berücksichtigen beabsichtigen. Die Erkenntnisse der Projektträger werden innerhalb von zwei Monaten nach Veröffentlichung der Bilanz der Gewährspersonen publik gemacht.